Antike:
von Kugelspielen mit ähnlichen Regeln wird berichtet , nach dem Grundprinzip, so nahe wie möglich mit der Kugel an ein Ziel zu kommen.

19. Jhd:
starker Gewinn des Kugelspiels an Popularität; in der 2. Hälfte des 19. Jhd. beginnt man in Lyon "Boule Lyonnaise" zu spielen;

1894:
erster Wettbewerb in Lyon mit über 1.000 Spielern, 3 Tage

1906:
erster Verband wird gegründet (Boule Lyonnaise)

1910:
Als Abwandlung des "Jeu Provencal" entsteht in der Provence in La Ciotat die Spielart "Pétanque". Weil es nämlich einem rheumakranken Meisterspieler nicht mehr möglich war, die drei Anlaufschritte zum Schießen zu bewältigen, begann er mit seinen Freunden auf kurze Distanz, ohne Anlauf und mit geschlossenen Füßen (provenzalisch: péd tanco; französ.: pieds tanqués) zu spielen. Bald eroberte diese weniger langatmige Spielart Marseille und die ganze Provence.

1957:
In Spa (Belgien) wird anläßlich eines internationalen Wettbewerbs von Vertretern der 6 Länder Belgien, Frankreich, Marokko, Monaco, Schweiz und Tunesien beschlossen, einen internationalen Verband zu gründen.

8.3.1958: Gründung des internationalen Verbandes (F.I.P.J.P.) in Marseille durch die genannten 6 Länder und Spanien.

 

Aktuell Mitgliederzahlen (Stand: 31.12.2004)

     66 Nationen aus 5 Kontinenten

     Mitglieder Ges.: 566 866

     Deutschland : 13 387

     Frankreich : 390 519

Boule - Spiele

Überregional:

Regional:

    Pétanque

     La Boule Flamande

    Boule Lyonnaise

     La Boule de Fort (Westfrankreich)

    Bocce

     La Boule des Berges (Paris)

    Jeu Provencal

     La Boule brétonne

    Bowls

     La boule de sable

     La Raffa